2018-12-04 10:56

Wasserfallen: «Klimanationalismus» fehl am Platz

Inland oder Ausland, wo soll die Schweiz CO2 einsparen? Der Nationalrat hat in dieser Frage äusserst knapp entschieden.

«Das Klima kenne keine Grenzen»: Christian Wasserfallen.<p class='credit'>(Bild: Keystone)</p>

«Das Klima kenne keine Grenzen»: Christian Wasserfallen.

(Bild: Keystone)

Die Schweiz soll die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 50 Prozent unter das Niveau von 1990 senken. Das hat der Nationalrat am Dienstag bei der Beratung des CO2-Gesetzes beschlossen. Er folgte beim Ziel dem Bundesrat.

Anders als der Bundesrat will der Nationalrat aber ermöglichen, dass die Reduktion zu grossen Teilen durch den Kauf von Emissionszertifikaten im Ausland erfolgen kann. Mit 97 zu 95 Stimmen bei einer Enthaltung beschloss er, keinen Inlandanteil im Gesetz zu verankern.