2019-02-01 15:30

Senator Cory Booker will US-Präsident werden

Mit dem 49-jährigen Afroamerikaner haben die Demokraten einen weiteren Anwärter für die Präsidentschaftswahl 2020 gegen Donald Trump.

Booker wählte für die Bekanntgabe seiner Kandidatur den Beginn des «Black History Month». (Archiv)<p class='credit'>(Bild: Keystone Justin Lane)</p>

Booker wählte für die Bekanntgabe seiner Kandidatur den Beginn des «Black History Month». (Archiv)

(Bild: Keystone Justin Lane)

Der afroamerikanische US-Senator Cory Booker ist offiziell in das Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der oppositionellen Demokraten eingestiegen. Das 49-jährige Kongressmitglied aus dem Ostküstenstaat New Jersey gab seine Bewerbung am Freitag per Video und E-Mail bekannt. Er wolle, dass die US-Bürger «Stolz und nicht Scham empfinden», wenn sie ihre politische Führung im Fernsehen sähen, erklärte der als liberal geltende Booker in Anspielung auf Präsident Donald Trump.