2019-01-21 06:39

«Ich kann schon Wörter, die nicht einmal Schweizer kennen»

Einst hat Kahled Al-Salloumi im syrischen Homs Beton angemischt. Jetzt stellt er bei Velafrica Velos bereit für den Transport nach Afrika.

Kahled Al-Salloumi: Velos geben Antrieb für die Zukunft des Flüchtlings.<p class='credit'>(Bild: Adrian Moser)</p>

Kahled Al-Salloumi: Velos geben Antrieb für die Zukunft des Flüchtlings.

(Bild: Adrian Moser)

Den Ablauf hat Khaled längst im Kopf. Sattel raus und um die Stange binden, Pedale weg und einpacken, die Luft aus den Pneus lassen. Pffft. Doch leer ist in der geschäftigen Werkstatt von Velafrica gerade nur der Fahrradschlauch. Es ist viel los, pro Tag macht Khaled al-Salloumi bis zu sieben Velos bereit für die Reise im Container nach Afrika. Im Liebefeld und an einigen anderen Standorten in der Schweiz erhalten ausgediente Fahrräder ein zweites Leben eingehaucht.