2019-02-09 08:11

Bei Blasphemie endet die Vaterliebe

Propheten-Pornos oder muslimische Emanzipation? Die Schweizer Erstaufführung von Ayad Akhtars «The Who and the What» am Theater Solothurn ist nur anfänglich seicht.

Frommer Vater und emanzipierte Tochter: Eine Kleinfamilie lebt in den USA zwischen ihrer islamischen Tradition und dem grossstädtischen Individualismus.<p class='credit'>(Bild: Joel Schweizer)</p>

Frommer Vater und emanzipierte Tochter: Eine Kleinfamilie lebt in den USA zwischen ihrer islamischen Tradition und dem grossstädtischen Individualismus.

(Bild: Joel Schweizer)

Die ältesten Kontrahenten der Theatergeschichte kämpfen noch: Wir Menschen gegen alles Heilige. Unser weltliches Leben gegen die höhere Ordnung. Figuren ringen auf der Bühne mit dem Glauben, und weil auch dieser menschengemacht ist, entwickelte sich die antike Prügelei heute eher zu einer Art Schattenboxen.