ABO+2019-06-09 10:48

Wann stoppt die SVP Andreas Glarner?

Die Parteileitung glaubt, mit dem Politrowdy die sogenannt einfache Landbevölkerung zu erreichen. Ein folgenschwerer Trugschluss.

Rüpel mag auch auf dem Land niemand. SVP-Mann Andreas Glarner. Illustration: Kornel Stadler

Rüpel mag auch auf dem Land niemand. SVP-Mann Andreas Glarner. Illustration: Kornel Stadler

Sie werden es einfach wieder aussitzen. Wie immer, wenn SVP-Nationalrat Andreas Glarner übergriffig geworden ist, ducken sich die Parteichefs weg. Ob Präsident Albert Rösti, Fraktionschef Thomas Aeschi oder Übervater Christoph Blocher: Von keinem hat man gehört, dass er sich distanziert oder Glarner gar für seine jüngste, bislang krasseste Ausfälligkeit zurechtgewiesen hätte.