ABO+2019-10-09 20:11

Produkt Winter reicht nicht mehr

Weil Bergbahnen und das künstliche Beschneien der Skipisten immer teurer werden, ist Adelboden das ganze Jahr über auf mehr Gäste angewiesen. Der Strategiewechsel ist eine Herausforderung.

Der Golfplatz auf der Engstligenalp ist der höchstgelegene in Europa und Teil von Adelbodens Ganzjahresstrategie.

Der Golfplatz auf der Engstligenalp ist der höchstgelegene in Europa und Teil von Adelbodens Ganzjahresstrategie.

(Bild: Marius Aschwanden)

  • Mathias Streit

Im Sommer ein verschlafenes Bergdorf, im Winter eine Après-Ski-Partyhütte, die aus allen Nähten platzt. So stellt sich der Unterländer Adelboden vor. Der Tourismusdirektor will dies nun aber ändern. Adelboden soll vermehrt auch in der Nebensaison Gäste anziehen und so zu einer Ganzjahresdestination werden. Die Bergdestination ist damit Teil eines Trends, der in der Schweiz auch andere klassische Skiorte wie Zermatt oder Laax erfasst hat.