Zum Hauptinhalt springen

Mehr häusliche Gewalt, aber weniger Vandalismus

Für Martin Schudel, Chef der Polizei Bern Süd, sind Bümpliz und Bethlehem keine Problemquartiere.

«Am meisten Informationen sammelt man, wenn man zu Fuss unterwegs ist», sagt Polizist Martin Schudel.
«Am meisten Informationen sammelt man, wenn man zu Fuss unterwegs ist», sagt Polizist Martin Schudel.
Adrian Moser

Herr Schudel, hatten Sie Vorurteile, als Sie nach Bümpliz kamen?

Auch ich hatte einige Klischees im Kopf, als ich vor zwei Jahren die Leitung der Stationierten Polizei Bern Süd übernahm. Es ist aber anders, als ich dachte. Im Zentrum von Bümpliz, wo sich auch unsere Wache befindet, wird man freundlich gegrüsst oder angesprochen. Da ist man in anderen Quartieren meist deutlich zurückhaltender. Für viele ist Bümpliz mit seiner Fussgängerzone auch immer noch ein Dorf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.