ABO+2019-01-23 13:33

Berner Arzt half, die Kasse zu plündern

Ein Berner Chefarzt unterstützte zwei libysche Diplomaten dabei, die Botschaft in Bern um 900'000 Franken zu erleichtern.

War es Hilfe für libysche Patienten oder Veruntreuung staatlicher Gelder? Die Botschaft Libyens im Berner Obstbergquartier. Foto: Adrian Moser

War es Hilfe für libysche Patienten oder Veruntreuung staatlicher Gelder? Die Botschaft Libyens im Berner Obstbergquartier. Foto: Adrian Moser

«Andere Länder, andere Sitten», sagte der Verteidiger zu Beginn seines Plädoyers. Er versuchte, die merkwürdigen Geldflüsse auf dem Konto seines Mandanten damit zu erklären, dass es in Libyen halt etwas anders laufe als in der Schweiz.