2016-03-04 07:57

Eine Mini-Bibliothek für jede Asylunterkunft im Kanton

Freiwillige sammeln Geld, um Flüchtlingen Lesestoff zur Verfügung zu stellen. In vielen Bibliotheken dürfen Asylsuchende keine Bücher ausleihen.

Rosim, Kasim und ihre Mutter lassen sich von Maja Mores mit vielen Handzeichen die neue Bücherbox erklären.

(Bild: Adrian Moser)

Für Rosim ist klar, sie will die «Wut der kleinen Wolke» ausleihen. Das kurdische Mädchen aus Syrien schätzt an diesem Kinderbuch, dass die kleine Wolke ihre Abenteuer auf Arabisch und Deutsch erzählt.