Frontseite

Stadt wertet Trendquartiere weiter auf

Stadt wertet Trendquartiere weiter auf

Kunstprojekte, Verkehrsberuhigung oder Pop-ups: Der öffentliche Raum wird in der Stadt Bern aktiv belebt. In Bümpliz und Bethlehem sind solche Projekte aber rar.

Simone Klemenz
Vielleicht ist sie Berns Stadtheilige

Vielleicht ist sie Berns Stadtheilige

1998 nahm sich die Transsexuelle Coco das Leben – ein Leben, das sie sich erfunden hatte. Jetzt zeigt ihr Liebhaber, der Fotograf Olivier G. Fatton, seine Bilder aus der gemeinsamen Zeit. Und strickt damit am Mythos weiter.

ABO+
Martin Bieri
«Ich sorge dafür, dass Amerika grossartig bleibt»

«Ich sorge dafür, dass Amerika grossartig bleibt»

US-Präsident Donald Trump hat in Florida vor 20'000 Anhängern seinen Wahlkampf für eine Wiederwahl eröffnet – und gleich zu Beginn wieder die Medien beleidigt.

Wer über Trumps Schicksal im Weissen Haus entscheidet

Wer über Trumps Schicksal im Weissen Haus entscheidet

Donald Trump lanciert seinen Wahlkampf. Eine kleine Gruppe von Wählern dürfte den Ausschlag geben, ob er eine zweite Amtszeit erhält.

ABO+
Alan Cassidy, Washington
1
Phil Collins lebt

Phil Collins lebt

Der 68-jährige Popstar kämpft gegen seinen Körper an. Und gibt im Zürcher Letzigrund ein Konzert, das mit seinem Werk versöhnt.

Benedikt Sartorius
Dieses Signal kann die SRG nicht ignorieren

Dieses Signal kann die SRG nicht ignorieren

 Patrick Feuz
kommentar Patrick Feuz
1

Im Gezerre um den Standort des Radiostudios ist ein Kompromiss möglich. Es braucht mehr Respekt für die «Idée Suisse».

Aus Hetzreden wird rechter Terror

Aus Hetzreden wird rechter Terror

analyse Dominique Eigenmann, Berlin
ABO+

Ein prominenter Politiker fiel wohl einem rechtsextremen Angriff zum Opfer. Eine Einordnung.

«Für die SRG steht ihre Glaubwürdigkeit auf dem Spiel»

«Für die SRG steht ihre Glaubwürdigkeit auf dem Spiel»

Nach dem «deutlichen Signal» aus dem Nationalrat für den Erhalt des Radiostudios Bern stellen Wegzugs-Gegner klare Forderungen.

3
Muss Franz A. Zölch ins Gefängnis?

Muss Franz A. Zölch ins Gefängnis?

Gläubiger zerren den Ex-Starjuristen vor Gericht. Nun geht es um mehr als bei früheren Anklagen: Franz A. Zölch wird achtfacher Betrug vorgeworfen.

Simon Preisig
«Wir wollen mit der SRG reden»

«Wir wollen mit der SRG reden»

Der Nationalrat will der SRG den Wegzug von Bern verbieten. Nun müsse man gemeinsam eine Lösung suchen, sagt Grüne-Präsidentin Regula Rytz.
Claudia Blumer
1